Samstag, 13. Dezember 2014

** DIE RAUHNÄCHTE **



** DIE RAUHNÄCHTE **  | 14.12.14 & 11.1.15 **
JUHU!!
Ich freu mich sehr, den Sonntag nachmittag im Kreis wundervoller Frauen verbringen zu dürfen!!
Seit einigen Jahren begleitet mich nun dieses uralte Brauchtum und von Jahr zu Jahr tauche ich tiefer ein, um dabei immer wieder Neues zu entdecken. Es vermittelt mir ein Gefühl der Geborgenheit und der Bewußtheit im Rhythmus und im Einklang mit der Jahreszeit und ein starkes Gefühl der Verbundenheit mit allem, was ist.
Zudem erhalte ich einen wunderbaren Ausblick auf das kommende Jahr. Meine Aufzeichnungen sind meine Begleiter und ebenso immer wieder Wegweiser - bis hin zu den kommenden Rauhnächten.
In diesem Jahr 2014 fühlt es sich ganz besonders so an, als ob etwas Altes gern abgeschlossen werden möchte, um damit Platz für etwas Neues zu erschaffen. Das kommende Jahr 2015 fühlt sich für mich jetzt schon sehr kraftvoll an und wir sind wahrlich dazu eingeladen, aktiv daran mitzugestalten.
** Die sehr ruhige Zeit des Innehaltens zwischen dem 21.12.14 und dem 06.01.15 schenkt uns eine sehr gute und tief nährende Möglichkeit, dieses Neue Jahr miteinander im Kreis zu gestalten. **
Von ganzem Herzen teile ich gerne meine ErInnerungen mit Euch, indem ich etwas vorlese, Räucherwerk & Musik mitbringe und wir uns gemeinsam diesem Thema annähern, indem wir uns zwischendrin immer wieder mal bewegen, ruhen oder anderweitig kreativ tätig werden.
Falls gewünscht - können wir uns gerne im kommenden Jahr darüber austauschen und unsere Erlebnisse miteinander teilen.
Im Januar 2014 haben wir in der Gruppe noch einmal gemeinschaftlich Bilder für dieses Jahr 2014 gemalt. Es war sehr berührend und wegweisend.


Vorkenntnisse sind in keinster Weise erforderlich.

* bitte bequeme und vor allem warme Kleidung, evtl. eine Decke und Schreibzeug mitbringen.*
* In diesem Jahr möchte ich ganz besonders unsere Ahninnen und Ahnen – Eltern, Großeltern, alle, die vor uns unseren Weg geebnet haben- ehren und wertschätzen.
* Vielleicht magst Du etwas mitbringen, was Dich im Herzen mit Deinen Ahninnen und Ahnen verbindet oder falls ein anderer Gegenstand, der Dir am Sonntag zufällig in die Hände fällt, unbedingt dabei sein möchte, bist Du ganz herzlich eingeladen, diesem Impuls zu folgen! *
* Sorge bitte gut für dich. Wir werden eine Pause machen und ich bringe Tee & Plätzchen mit.*
Ich freue mich schon sehr darauf.
Herzliche Grüße.
Deine Alexandra Astrid **
  

Keine Kommentare:

Kommentar posten