Donnerstag, 29. Januar 2015

Folge dem Pfad der Quelle. ** 7. Februar 2015

Ich würde Jahrtausende lang die Sterne durchwandern, in alle Formen mich kleiden, in alle Sprachen des Lebens, um dir einmal wieder zu begegnen.
Johann Christian Friedrich Hölderlin

Seit Sonntag sind meine jüngere Tochter und ich krank - so bin ich sehr in mich zurückgezogen.

Ich empfinde tiefste Dankbarkeit für diesen ZeitenWandel, in dem wir uns alle gerade befinden. Es gibt wahrlich immer wieder so sehr berührende Momente in meinem Leben, die ich als große Geschenke einer liebenden Seele betrachte. 
Momente, in denen meine Träume, Sehnsüchte und Wünsche sich erfüllt haben, weil sie genau in diesem Augenblick zutiefst gelebt und wahr sind, weil ich es fühlen kann, weil es mich glücklich macht. Und weil ich mich so sehr geliebt und gesehen fühle, so gut aufgehoben und eingebunden in die Welt, wie noch nie zuvor in meinem Leben. Geborgen zwischen Himmel & Erde und immer wieder sanft geküßt, zärtlich umfangen, gehalten und getragen ...
Mein Herz öffnet sich und weitet sich - immer mehr. 
Es ist einfach nur wunderschön ...

Der Verstand tut sich manchmal ein wenig schwerer. Er war eine lange Zeit anderes gewohnt, immer wieder eingeschränkt und eingesperrt in Denkmustern und selbst gewählten Strukturen. Eine lange Zeit getrennt von der Sinnlichkeit des lustvollen Körpers. Getrennt von der WILDHEIT der eigenen unkontrollierbaren Natur ... der Phantasie, der Träume & Visionen, der Intuition, der kindlichen Abenteurer- und EntdeckerLust ,..
Die Seele bleibt von manchen Einwänden des Verstandes in sich lächelnd recht unbeeindruckt. 
Sie sucht sich ihren GANZ eigenen Weg. Denn sie weiß um die Verbundenheit allen Seins, die tiefe Weisheit des Geistes und die Hingabe eines fühlenden Herzens.

So bauen wir eine Brücke.
Eine Brücke vom bereits gelebten Leben unserer Ahninnen und Ahnen aller Zeiten in das Hier & Jetzt des heutigen Zeitalters für das zukünftige Leben unserer Töchter und Söhne, Enkelinnen und Enkel und für uns selbst.
Eine Brücke. die Körper, Geist und Seele wieder miteinander in EinKlang bringt und spirituelles Leben in den ganz normalen Alltag zurückholt, in jeden einzelnen Moment unseres DaSeins - ganz gleich, was wir gerade tun und (er)leben. Als lebendige Erfahrung, als Freiheit in der einzelnen Entfaltung, als liebende Verbundenheit zwischen allen Menschen wie auch zwischen Mensch und Natur und damit zwischen allen Geschöpfen - sichtbar wie unsichtbar.
Wir gehen alle zusammen Hand in Hand in eine Neue Zeit, in der wir unsere Schöpferkraft wieder erInnern. Zum Wohle alles Lebendigen.

DANKE von ganzem Herzen.
In tiefer Liebe, Alexandra **



Der nächste Workshop "Weiblichkeit in Bewegung" findet am Samstag, 7.2.2015 von 12.15 bis 16.15 Uhr in der TanzWerkstatt Ingolstadt statt. Ich freu mich über deine Anmeldung unter alexandra.astrid@traumwandlerin.com oder tel. 08404 - 93 88 987. ** 

In unseren Körperzellen ist alles Wissen seit ewigen Zeiten gespeichert.
In Verbindung mit unseren Ahninnen und Vorfahrinnen aller vergangenen Gezeiten erhalten wir die Möglichkeit, tief in unseren Urgrund zu sinken auf dem Weg zur Quelle unserer weiblichen Kraft.
Die 13 galt viel zu lange als "Unglückszahl", doch steht sie in tiefer Verbindung mit unserem spirituellen UrWissen, der Kraft, die im Körper im Wurzel-Chakra angesiedelt ist. Der Kraft, aus der wir weise schöpfen und erschaffen.
Wie der Workshop im Detail aussehen wird, kann ich noch nicht sagen. Meist entsteht die "Struktur" für die vier Stunden am Tag zuvor.
Doch liebe ich die Verbindung aus Zuhören, Tanzen, Im-Kreis-Sein und kreativem Erschaffen ...
Ich freu mich auf unser ZusammenSein.
In Liebe, Alexandra ** „heart“-Emoticon







Ein Februarwochenende auf dem Frauenhof: eine wunderbare Zeit, ein wunderbarer Ort, um noch einmal inne zu halten, bevor das Frühjahr anbricht....Noch einmal -ganz tief bis zu den Wurzeln- durchatmen, nach innen  spüren und  lauschen…deine Wurzeln vertiefen und nähren.

Bei dir selbst ankommen. Dich mit dem Schoß der Erde verbinden. Atmen…einfach Sein…Die Natur ruht…sammelt ihre Kräfte… träumt vor sich hin…sie hat keine Eile, das Wachstum anzutreiben….sie lauscht in sich hinein….wartet erwartungslos… sie weiß: Sie wird erblühen.Tauche ein in die Stille… in die warme dunkle Geborgenheit der Erdenergie. Erlebe, wie es ist, ein Samenkorn zu sein. Lausche den Botschaften deines Inneren und erlebe, wie es ist, wenn du dir erlaubst, dich auf organische Weise zu entwickeln. Träume…trödle…spiele…gib dir Raum. Gib dich dem Strom deiner Sehnsucht hin…und du wirst Zelle für Zelle in das hineinwachsen, was du wirklich bist.

Dies ist eine sanfte, achtsame Reise zu deinen Wurzeln. Lass uns gemeinsam entdecken, was dich hält und nährt....es als eine direkte Erfahrung im Körper spüren und speichern.Lass uns ausruhen, Schwester. Hüfte an Hüfte. Es liegt nicht alles an dir.

Quellen, aus denen wir schöpfen, sind: weibliche Verkörperungsübungen und Meditationen nach der Frauentempelarbeit von Chameli Ardagh (www.awakeningwomen.de). 

Weitere Elemente des Retreats sind Tanz, achtsame weibliche Berührung, Halten und Gehaltensein und alles, was sich aus dem jeweiligen Moment ergibt.

Dies ist die letzte Möglichkeit, den Frauenhof mit mir zu erleben. Der Hof schließt Ende Mai 2015 seine Pforten für die Öffentlichkeit.

Ich freu mich auf dich.
~ Claudia Taverna, www.womanessence.wordpress.com


Im Kreis mit anderen gleich gesinnten Frauen (Schwestern, Yoginis ... ) zu sein, fühlt sich wahrlich wie ein warmes Bad mit Rosenblättern und duftenden Essenzen an, in das man sich wohlig hineinfallen lassen kann, um dort liebevoll, behutsam und zärtlich willkommen geheißen zu werden, ganz wie ein neugeborenes Baby in den Armen seiner Mama. Das ist so viel. So ein großes Geschenk. 

Als ich die Bilder auf diesem Video zum ersten Mal sah, liefen mir die Tränen über meine Wangen. Ich hatte urplötzlich große Lust, meine Koffer zu packen und dort einzuziehen, um den Platz zu hüten. Doch dann erfuhr ich, daß dort bereits zwei Frauen leben, für die ab Mai diesen Jahres etwas Neues kommen wird, den der Hof geht an die Tochter des Besitzers über ...

Umso mehr freue ich mich sehr darüber, nun die Möglichkeit zu haben, die Energie des Ortes zu spüren, bevor etwas Neues dort geschehen wird. Ein Ort, der mit Sicherheit inspiriert...
DANKE von ganzem Herzen! „heart“-Emoticon Alexandra ** „heart“-Emoticon




Unser gemeinsames Frauen-Retreat im Februar ist bereits ausgebucht; doch existiert eine Warteliste. 
Das finde ich sensationell. Ich freu mich sehr.

Von Herzen, Claudia & Alexandra **

Keine Kommentare:

Kommentar posten